Stand: 14. November 2018

Wenn Sie ein Angebot der ecomed-Storck GmbH nutzen, verarbeiten wir personenbezogene Daten. Das kann bei der Nutzung unserer Websites sein, bei der Bestellung unserer Produkte oder wenn wir miteinander kommunizieren. Wir möchten an dieser Stelle darstellen, wie wir Ihre Daten schützen.

Die Daten bleiben vertraulich und werden nur für den Zweck verarbeitet, den wir Ihnen bei der Erhebung der Daten mitteilen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz. Die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes Neu (BDSG-Neu) sind der Maßstab. Wir schützen Ihre Daten mit Hilfe technischer und organisatorischer Maßnahmen vor Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen. Diese Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und angepasst.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn dies für die Bereitstellung eines funktionsfähigen Dienstes oder Angebotes notwendig ist.

Zur einheitlichen und transparenteren Darstellung haben wir für Sie in den jeweiligen Kapiteln die Informationen zu Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung dargestellt. Zudem finden Sie die Rechtsgrundlage sowie Angaben zur Speicherdauer. Falls eine Übermittlung an Dritte oder an sog. Drittländer erfolgt, nennen wir eine solche Übermittlung im jeweiligen Kapitel.

Bei einer Datenübermittlung außerhalb der Europäischen Union besteht grundsätzlich nicht das hohe europäische Datenschutzniveau. Bei einer Übermittlung kann es sein, dass aktuell kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 Abs. 1, 3 DSGVO besteht.

 

Nutzen unserer digitalen Angebote

Sie können unsere digitalen Angebote jederzeit mit oder ohne Registrierung je nach Angebot nutzen. Dies gilt für unsere Websites sowie die mobilen Applikationen unseres Unternehmens.

Bei manchen/speziellen Angeboten wie dem persönlichen Bereich des Online-Shops („Mein Konto“), der Nutzung von Online-Produkten, Fachforen und digitalen Zeitschriftenarchiven, der Pflege von Einträgen in Adressdatenbanken sowie der Freischaltung von Zusatzdownloads zu Produkten oder dem Herunterladen von E-Books kann eine Anmeldung nach vorheriger Erstregistrierung erforderlich sein.

 

Logfiles

Beim Aufruf unserer Internetseiten erheben wir Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (Logfiles). Die Logfiles enthalten die URL der abgerufenen Website, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Da diese Daten für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Websites und Apps anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, und da wir damit insbesondere Schutz vor Missbrauch bieten können, haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an der Datenverarbeitung, deren Sicherheit wir mit am Stand der Technik orientierten Schutzmaßnahmen gewährleisten.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt. Die Daten werden in der Regel nach 30 Tagen gelöscht.

Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich ist, haben Sie hier keine Widerspruchsmöglichkeit.

Ihre Daten werden an unsere Hosting- und IT-Dienstleister weitergegeben.

 

Cookies und Tracking

Unsere Websites verwenden Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Um den Erfolg und die Reichweite unserer Websites zu messen, führen wir Analysen des Nutzerverhaltens durch (sog. Webanalysen). Dabei kommen regelmäßig sogenannte Tracking-Tools zum Einsatz.

Es wird unterschieden:

  • Technisch notwendige Cookies
  • Tracking-Tools zur Nutzungsanalyse
  • Tracking-Tools für nutzungsbasierte Online-Werbung (OBA)

 

Technisch notwendige Cookies

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Rechtsgrundlage für das Setzen und Verarbeiten technischer Cookies ist die Vertragsanbahnung oder Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Technisch notwendige Cookies sind nicht zwingend erforderlich, um die Website anzuzeigen. Einige Funktionen der Website, wie z. B. Warenkorb, persönlicher Bereich etc. können ohne diese Cookies jedoch nicht ordnungsgemäß verwendet werden. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit; eine Deaktivierung dieser Cookies kann durch Einstellung des jeweiligen Browsers vorgenommen werden. Je nach Website und Service können unterschiedliche Cookies zum Einsatz kommen:

Diese technisch notwendigen Cookies werden höchstens 12 Monate gespeichert:

  • language: Dieses Cookie speichert die Spracheinstellung der Website für den nächsten Websitebesuch und dient damit dem Komfort.
  • cookieconsent_dismissed: Speichert, ob der Cookie-Hinweis bereits bei diesem Nutzer eingeblendet worden ist, so dass der Hinweis nicht erneut angezeigt werden muss.
  • sid, JSESSIONID, mod_auth_openidc_session: Identifikationsnummer (ID) der aktuellen Sitzung, um mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen.
  • BIGipServerlb-hjr-kv_http, BIGipServerlb-hjr-web-5_http, BIGipServerlb-hjr-web-3_http: Anhand des jeweils gesetzten Cookies wird sichergestellt, dass Nutzer bei einem neuen Seitenaufruf innerhalb einer Sitzung auf denselben Server geleitet werden. Dies ist zur Sicherheit und Stabilität des Datenflusses während einer Sitzung, zum Beispiel bei Zahlungen, notwendig.
  • __Host-nc_sameSiteCookielax, __Host-nc_sameSiteCookiestrict, ubbt_x: Betrieb der Seite

Diese technisch notwendigen Cookies gelten nur für die aktuelle Sitzung und werden nach Beendigung der Sitzung gelöscht:

  • PHPSESSID, ubbt_myid, ubbt_hash, ubbt_mysess, oc[dynamische generierte Zeichenfolge]: ID der aktuellen Sitzung, um mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen.
  • oc_sessionPassphrase: Ver-/Entschlüsselung von Dateien

Ihre Daten werden an unsere Hosting- und IT-Dienstleister weitergegeben.

 

Cookies zur Steuerung und Auswertung von Bannereinblendungen

In manchen unserer Online-Angebote und Websites werden Werbebanner eingeblendet. Die Häufigkeit der Ausspielung von Werbeeinblendungen wird über Cookies gesteuert, die nach 30 Tagen gelöscht werden: OAID, OASCAP, OASCAR, OACBLOCK und OABLOCK.

Ob und wie oft ein Banner aufgerufen und angeklickt wird, wird über ein Tracking ermittelt. Dazu wird bei jedem Abruf sowie bei Klick auf ein Banner die IP-Adresse an unsere Hosting- und IT-Dienstleister weitergegeben. Grundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die IP-Adresse wird im Anschluss nicht gespeichert, sondern lediglich die aggregierten anonymisierten Statistiken. Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Banner zwingend erforderlich ist, haben Sie hier keine Widerspruchsmöglichkeit. Sie können jedoch die Einblendung von Werbebannern und damit auch das Tracking verhindern, indem Sie in Ihrem Browser ein entsprechendes Werbeblocker-Plugin installieren.

Tracking-Tools zur Nutzungsanalyse

Bei der Nutzungsanalyse sammeln wir Informationen über die Nutzungsweise unserer Website, z. B. welche Bereiche auf unserer Seite wie stark genutzt werden. Wir speichern keine Informationen, die eine Identifikation des Nutzers zulassen. Die gesammelten Informationen werden ausschließlich aggregiert und somit anonym ausgewertet. Rechtsgrundlage hierfür ist unsere berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Wir setzen marktübliche Technik (z. B. „Google Analytics“) ein, um unsere Seiten und Angebote nach Ihren Nutzungsgewohnheiten weiterzuentwickeln.

 

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google ist unser Auftragsverarbeiter. Auch Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert (Garantie gem. Art. 44ff DSGVO: Privacy Shield).

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. In diesem Fall wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Damit können Sie Ihr Recht wahrnehmen, der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung durch Google Analytics mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Sofern Sie mit der Verarbeitung zu den genannten Zwecken nicht einverstanden sind, können Sie nachfolgend per Mausklick widersprechen. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren?


Falls Sie nicht widersprechen, werden folgende Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse (wird anonymisiert gespeichert): Dient der Erstellung und Änderung der Cookie-Informationen
  • Gerätebezogene Daten, wie Gerätetyp, Modell, Betriebssystem, Browsertyp und -version: Dient der Optimierung der Website, der Anpassung der Inhalte sowie einer aggregierten Nutzungsanalyse
  • Nutzungsbezogene Informationen wie Nutzungszeitpunkt, Dauer, Herkunftsort: Dient der Optimierung der Website, der Anpassung der Inhalte sowie einer aggregierten Nutzungsanalyse
  • Die Speicherdauer beträgt 14 Monate (betrifft Daten auf Nutzer- und Ereignisebene). Aggregierte Daten werden nicht gelöscht und sind anonymisiert.

 

Tracking-Tools für nutzungsbasierte Online-Werbung (OBA)

Wir verwenden Tracking für nutzungsbasierte Online-Werbung, um unsere Nutzer mit interessengerechter Werbung anzusprechen. Zusätzlich verwenden wir Tracking-Tools, um die Wahrscheinlichkeit der Ausspielung einer Werbeanzeige einzuschränken und die Effektivität unserer Werbemaßnahmen zu messen. Diese Information teilen wir mit Dritten.

Ausgewertet wird nicht die Nutzung durch Sie als Person, sondern die Nutzungsgeschichte Ihres Internet-Browsers (unter anderem besuchte Seiten, Besuchszeiten, Verweildauer etc.). Dadurch bekommen Sie nicht nur allgemeine, sondern auch auf die Web-Nutzung an Ihrem Computer zugeschnittene Anzeigen präsentiert. 

 

Einsatz von Google Remarketing

Diese Website verwendet die Remarketing-Funktion der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google ist unser Auftragsverarbeiter. Diese Funktion dient dazu, Besuchern der Website im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Der Browser des Websitebesuchers speichert sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Websites aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf die Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Websites aufgerufen hat, die die Remarketing-Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten. Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google dennoch nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die Anzeigenvorgaben https://adssettings.google.com/authenticated aufrufen und entsprechende Einstellungen vornehmen. Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp folgen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing und die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

Falls Sie nicht widersprechen, werden folgende Daten verarbeitet. Grundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Remarketing-Cookies haben eine Laufzeit von 90 Tagen; die erhobenen Daten werden zudem anonymisiert mit Google Analytics ausgewertet (siehe „Google Analytics“).

  • IP-Adresse (wird anonymisiert gespeichert): Erstellung und Änderung der Cookie-Informationen
  • Gerätebezogene Daten, wie Gerätetyp, Modell, Betriebssystem, Browsertyp und -version: Wiedererkennung des Nutzers bei Aufruf einer Website im Google-Werbenetzwerk
  • Nutzungsbezogene Informationen, wie Nutzungszeitpunkt, Verweildauer sowie Herkunft: Optimierung der Darstellung von Werbeanzeigen und Anpassung der damit verbundenen Inhalte
  • Website-Historie: Optimierung der Darstellung von Werbeanzeigen und Anpassung der damit verbundenen Inhalte

 

Anmeldung/Registrierung

Anlegen eines persönlichen Kontos („Mein Konto“)

Sie können sich über unsere Website ein persönliches Konto anlegen. Dieses ist zur Nutzung einiger unserer kostenlosen sowie kostenpflichtigen Angebote erforderlich.

Wenn Sie z. B. Online-Produkte unverbindlich testen oder kostenlos abonnierte Newsletter über den persönlichen Bereich verwalten oder einen Download mit einem Download-Code abrufen möchten, benötigen und erheben wir zur  Registrierung folgende Daten:

  • Anrede, Vor- und Nachname zur direkten Ansprache in Ihrem persönlichen Konto
  • E-Mail-Adresse: Als Bestandteil Ihres späteren Logins
  • Passwort: Zur Authentifizierung bei Ihrem Login

Ihr persönliches Konto können Sie – sofern Sie nicht als Gast bestellen möchten – auch zum Einkaufen in unserem Online-Shop nutzen. In diesem Fall benötigen wir verbindlich weitere Angaben, die bei einer reinen Kontoanlage jedoch freiwillig sind: Straße, Hausnummer, PLZ, Stadt, Land für die Belieferung und Rechnungsstellung.

Einige weitere Informationen können Sie uns stets freiwillig übermitteln. Dazu gehören:

  • Firma
  • Titel, Funktion oder Abteilung
  • Telefonnummer
  • USt.-ID

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aller Daten, die Sie in Ihrem persönlichen Konto hinterlegen, ist die Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung  gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Ihr Konto bleibt bis zu Ihrem schriftlichen Widerruf/Widerspruch bestehen. Wenn Sie Ihr persönliches Konto löschen möchten, können Sie dies per E-Mail datenschutz@ecomed-storck.de beauftragen. Sie können dann keine anmeldepflichtigen Online-Angebote mehr nutzen.

Sofern Sie noch über Abonnements oder laufende Tests für Online-Produkte verfügen, kann dieses Konto aus rechtlichen Gründen nicht vor Ende der vereinbarten (Abo-)Laufzeit gelöscht werden.

Wenn Sie Ihr persönliches Konto löschen lassen möchten, ersetzt das nicht die schriftliche Kündigung für ein bestehendes Abonnement eines Online-Produktes. Wenn Sie sich später wieder für ein persönliches Konto registrieren wollen, ist dies jederzeit möglich.

Ihre Daten werden an unseren Kundenservice sowie unsere Hosting- und IT-Dienstleister weitergegeben.

 

Social Media Plugins, Social Media Buttons

Die Inhalte unserer Websites können Sie in sozialen Netzwerken teilen. Zur rechtssicheren Einbindung von Social Media Plugins oder Social Media Buttons haben wir folgende Variante im Einsatz:

Shariff-Lösung

Eine rechtssichere Einbindung von Social Media Plugins oder Social Media Buttons stellt die sogenannte "Shariff"-Lösung dar. Bei dieser handelt es sich um eine Weiterentwicklung der sog. "2-Klick"-Lösung“. Bei der Shariff-Lösung ruft ein Skript ab, wie oft eine Seite bereits geteilt oder getwittert wurde. Es nimmt über die Programmierschnittstellen (APIs) der Dienste zu diesen Kontakt auf und ruft die Daten ab. Die Abfrage geschieht also vom Server aus; statt der IP-Adresse des Besuchers wird lediglich die Server-Adresse an Facebook, Google oder Twitter übertragen. Nutzer stehen erst dann mit Facebook, Google oder Twitter direkt in Verbindung, wenn sie aktiv werden. Vorher können die sozialen Netzwerke keine Daten über sie erfassen. Das bedeutet: Solange der Nutzer nicht auf den Link klickt, um Inhalte zu teilen, bleibt er für Facebook, Google oder Twitter unsichtbar, d.h. durch die genannten sozialen Netzwerke werden keine Daten verarbeitet. Klickt der User auf den Link, liegt die Informationspflicht über die Datenerhebung und -verarbeitung aber nicht mehr bei uns, sondern bei dem Betreiber des sozialen Netzwerkes.

Konkrete Social Media Plugins oder Social Media Buttons im Einsatz

Angebote des Unternehmens verwenden Social Media Plugins der folgenden Anbieter:

  • Facebook (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA)
  • Twitter (Betreiber: Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA)
  • Google+ (Betreiber: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)

Diese Plugins erfassen normalerweise standardmäßig Daten von Ihnen und übermitteln diese an die Server des jeweiligen Anbieters. Um den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten, haben wir technische Maßnahmen ergriffen, die gewährleisten, dass Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung von den Anbietern des jeweiligen Plugins erfasst werden können. Bei Aufruf einer Seite, auf denen die Plugins eingebunden sind, sind diese zunächst deaktiviert. Erst mit einem Klick auf das jeweilige Symbol werden die Plugins aktiviert und Sie geben damit Ihre Zustimmung, dass Ihre Daten an den jeweiligen Anbieter übertragen werden. Die Plugins erfassen nach Aktivierung auch personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse und senden diese an die Server des jeweiligen Anbieters, wo diese gespeichert werden. Außerdem setzen aktivierte Social Plugins beim Aufruf der betreffenden Website ein Cookie mit einer eindeutigen Kennung. Dadurch können die Anbieter auch Profile über Ihr Nutzungsverhalten erstellen. Dies geschieht auch dann, wenn Sie nicht Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des jeweiligen Anbieters sind. Sollten Sie Mitglied bei dem sozialen Netzwerk des Anbieters sein und sind Sie während Ihres Besuchs auf dieser Website bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, können Ihre Daten und Informationen über den Besuch auf dieser Website mit Ihrem Profil auf dem sozialen Netzwerk verknüpft werden. Auf den genauen Umfang der von Ihnen erhobenen Daten durch den jeweiligen Anbieter haben wir keinen Einfluss. Nähere Informationen über den Umfang, die Art und den Zweck der Datenverarbeitung und über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters des sozialen Netzwerks.

Diese sind unter den folgenden Adressen abrufbar:

In den vorgenannten Datenverarbeitungsvorgängen und in den damit verfolgten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse. Hierfür bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage.

 

Kommentieren und Bewerten

Sie haben auf unseren Webseiten die Möglichkeit, Produkte oder Beiträge zu bewerten und zu kommentieren. Ihre Daten werden an unsere Hosting- und IT-Dienstleister weitergegeben.

  • Produktbewertung im Shop
    Sie können zu Produkten eine Sterne-Bewertung und/oder einen Kommentar abgeben. Dazu ist die Anlage eines persönlichen Kontos erforderlich (siehe „Anlegen eines persönlichen Kontos“). Ihre Angaben erscheinen anonymisiert unter Verwendung Ihres Vornamens und des ersten Buchstabens Ihres Nachnamens. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie der Veröffentlichung Ihrer Bewertung oder Ihres Kommentars im Nachhinein widersprechen möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz@ecomed-storck.de, und wir löschen Ihren Beitrag.
  • Kommentierung von Beiträgen
    Sie können zu Beiträgen einen Kommentar abgeben und sich bei neuen Kommentaren per E-Mail benachrichtigen lassen. Ihre Angaben erscheinen unter Verwendung Ihres Namens, um einen Missbrauch der Kommentar-Funktion zu vermeiden. Um diese Funktion anbieten zu können, erheben wir daher Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie der Veröffentlichung Ihres Kommentars im Nachhinein widersprechen möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz@ecomed-storck.de, und wir löschen Ihren Kommentar.

 

Nutzung von Diskussionsforen

Zum Beispiel auf www.gefahrgut-foren.de haben Sie die Möglichkeit, sich thematisch mit anderen Nutzern auszutauschen. Die Nutzung dieses Forums ist mit einem Pseudonym möglich. Einzige Voraussetzung zur Nutzung ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse. Diese nutzen wir zum Versand von Systemmails (z. B. Information über neue Privatnachrichten). Außerdem muss das Herkunfts- bzw. Bundesland angegeben werden, da Diskussionen sich auf das jeweilige Recht im betreffenden Land beziehen können. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Daten werden an unsere Hosting- und IT-Dienstleister weitergegeben. Wenn Sie den Dienst nicht mehr nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an datenschutz@ecomed-storck.de. Wir löschen dann Ihren Account im Forum.

 

Unternehmensauftritte in sozialen Netzwerken

Die ecomed-Storck GmbH unterhält Auftritte in den „Sozialen Medien“. Soweit wir die Kontrolle über die Verarbeitung Ihrer Daten haben, stellen wir sicher, dass die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Name und Anschrift der für den Betrieb Verantwortlichen
Verantwortlich für die Unternehmensauftritte im Sinne der DSGVO sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind neben der ecomed-Storck GmbH:

  • Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland
  • Xing: XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland
  • Youtube: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Diese Plattformen und ihre Funktionen nutzen Sie jedoch in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).
Wir weisen Sie weiterhin darauf hin, dass dabei Ihre Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Bezüglich der US-Anbieter, die unter dem „Privacy Shield“ zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass diese Anbieter sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Zweck und Rechtsgrundlage
Wir selbst unterhalten die Auftritte in Sozialen Medien, um mit den Besuchern dieser Seiten zu kommunizieren und sie auf diesem Wege über unsere Angebote zu informieren.
Zudem erheben wir Daten zu statistischen Zwecken, um die Inhalte weiterentwickeln und optimieren zu können und unser Angebot attraktiver zu gestalten. Die hierfür erforderlichen Daten (z. B. Gesamtzahl der Seitenaufrufe, Seitenaktivitäten und durch die Besucher bereitgestellte Daten, Interaktionen) werden seitens der Sozialen Netzwerke aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Auf die Erzeugung und Darstellung haben wir keinen Einfluss.
Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten durch die Anbieter der Sozialen Medien, aber auch durch die ecomed-Storck GmbH, zu Marktforschungs- und Werbezwecken verarbeitet. So ist es möglich, dass z. B. aufgrund Ihres Nutzungsverhaltens und der sich daraus ergebenden Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Dadurch können unter anderem Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen geschaltet werden, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Hierfür werden im Regelfall Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Unabhängig davon können in Ihren Nutzungsprofilen auch Daten, die nicht direkt bei Ihren Endgeräten erhoben werden, gespeichert werden. Die Speicherung und Analyse erfolgt auch geräteübergreifend, dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, wenn Sie als Mitglied registriert und bei den jeweiligen Plattformen eingeloggt sind.

Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten.Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die ecomed-Storck GmbH erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information und Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f. DSGVO. Falls Sie um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden, d. h. falls Sie Ihr Einverständnis durch Betätigung einer Schaltfläche oder ähnliches (Opt-In) erklären, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Ihre Rechte / Widerspruchsmöglichkeit
Wenn Sie Mitglied eines Sozialen Netzwerks sind und nicht möchten, dass das Netzwerk über unseren Auftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren gespeicherten Mitgliedsdaten beim jeweiligen Netzwerk verknüpft, müssen Sie

  • sich vor Ihrem Besuch unseres Social-Media-Auftritts beim jeweiligen Netzwerk ausloggen,
  • die auf dem Gerät vorhandenen Cookies löschen und
  • Ihren Browser beenden und neu starten.
  • Nach einer erneuten Anmeldung sind Sie allerdings für das Netzwerk erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben:

Insgesamt stehen Ihnen folgende Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu: Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Widerspruch, Recht auf Datenübertragbarkeit, Recht auf Beschwerde über rechtswidrige Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten bei der zuständigen Datenschutzbehörde.

Nachdem die ecomed-Storck GmbH jedoch keinen vollständigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten hat, wenden Sie sich bei der Geltendmachung bitte direkt an die Anbieter der Sozialen Medien, denn diese haben jeweils Zugriff auf die personenbezogenen Daten ihrer Nutzer und können entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, versuchen wir Sie natürlich zu unterstützen. Wenden Sie sich bitte an datenschutz@ecomed-storck.de.

Weitere Informationen / Hinweise zum Urheber- und Kunsturheberrecht
Sollten Sie Bilder, Texte, Pläne, Videos, Musik etc. auf unserem Auftritt veröffentlichen wollen, so sollten Sie wissen, dass Sie möglicherweise damit sämtliche Nutzungsrechte an das Netzwerk abtreten, was letztendlich rechtliche Konsequenzen für Sie haben könnte, wenn Sie nicht selbst der Urheber bzw. Rechteinhaber sind.

 

Embeds 

Wir nutzen Embeds, also Einbettungen von Inhalten, beispielsweise von Youtube, Google Maps oder Dokumente und Präsentationen von Google Drive. Technisch erfolgt das durch das sogenannte Framing, einem Wiedergaberahmen, in dem die Inhalte durch das bloße Einfügen eines bereitgestellten HTML-Links in den Code unserer Websites angezeigt werden. Sobald die Seite aufgerufen wird, können von den Anbietern der Embeds Tracking-Informationen gesendet und Cookies gesetzt werden. Wenn der Anbieter einen sogenannten „erweiterten Datenschutzmodus“ anbietet, nutzen wir diesen.

In den vorgenannten Datenverarbeitungsvorgängen und in den damit verfolgten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse. Hierfür bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage.

 

EHI

Wir nutzen auf unserer Website das Siegel „EHI Geprüfter Online-Shop“, ein sogenanntes Widget der EHI Retail Institute GmbH, Spichernstraße 55, 50672 Köln („EHI“). Beim Besuch unserer Website werden von Servern der EHI dynamische Inhalte (z. B. Zertifikat) in das Widget geladen. Dabei werden Ihre IP-Adresse, die zuvor besuchte Website, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, der Browsertyp nebst Version, das von Ihnen genutzte Betriebssystem und der anfragende Provider (Referrer-Daten) an die Server von EHI übermittelt. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer Optimierung unseres Angebotes nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz bei EHI finden Sie unter: www.ehi-siegel.de/datenschutz

 

Wenn Sie in unserem Online-Shop bestellen

ecomed-Storck GmbH bietet/macht Ihnen viele Angebote. Sie können

  • gedruckte und digitale Produkte bestellen
  • sich zu Seminaren und Veranstaltungen kostenpflichtig anmelden

Dazu müssen Sie uns bei Vertragsschluss Ihre Adress-, Kontakt- und Kommunikationsdaten geben sowie je nach gewählter Zahlungsart gegebenenfalls Ihre Bank- und Kreditkartendaten.  

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist eine Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO).

Nach Beendigung des Vertrages bewahren wir Ihre Daten so lange auf, wie wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Die Löschung erfolgt in der Regel spätestens nach zehn Jahren. Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich eines Profilings findet nicht statt.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Vertragsdaten in Ihrem persönlichen Bereich („Mein Konto“) selbst zu verwalten. Nähere Informationen hierzu finden Sie oben unter dem Punkt Anmeldung/Registrierung.

Ihre Daten werden auch an unsere Bezahldienstleister, Vertriebs-, Marketing- und Inkasso-Dienstleister, wie beispielsweise unsere Auslieferung und unser Kundenservice, weitergegeben, die uns u.a. bei der Vertragserfüllung unterstützen. Diese verpflichten wir vertraglich, Ihre Daten weder zu eigenen Zwecken zu nutzen noch an andere weiterzugeben, und kontrollieren regelmäßig die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

 

Weitergabe von Daten zur Zahlungsabwicklung

Wir geben Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Abwicklung von Zahlungen an das beauftragte Kreditinstitut oder den jeweiligen Zahlungsdienstleister weiter (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO).

Ihre Bankverbindungs- bzw. Kreditkartendaten werden zur Zahlungsabwicklung von folgender Stelle verarbeitet: Heidelberger Payment GmbH, Vangerowstraße 18, 69115 Heidelberg. Wir weisen darauf hin, dass die Heidelberger Payment GmbH Ihre personenbezogenen Daten an weitere zur Abwicklung der Transaktion notwendige Stellen, insbesondere an die beteiligten Kreditinstitute, Banken, Kreditkarteninstitute, die HPC GmbH, Vangerowstraße 18, 69115 Heidelberg und HUELLEMANN & STRAUSS ONLINESERVICES S.à r.l. 1, Place du Marché, L-6755 Grevenmacher,R.C.S. Luxembourg B 144133 übermittelt, wo ebenfalls eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt.

Abrechnungsdaten können an Dritte übermittelt werden, soweit dies zum Zwecke des Forderungseinzuges erforderlich ist. In diesem Zusammenhang behalten wir uns insbesondere vor, unsere Forderung an ein Inkassounternehmen abzutreten oder ein solches mit der Einziehung unserer Forderung zu beauftragen. Wir behalten uns ebenfalls vor, Informationen über ausstehende Zahlungen an Auskunfteien zu übermitteln. Selbstverständlich wird dies stets unter strenger Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen erfolgen.

 

Weitergabe zur Bonitätsprüfung

Sofern wir in Vorleistung treten, holen wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO) eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ein. Bei einer erstmaligen Bestellung in unserem Online-Shop sowie bei einem Bestellwert ab 150,- EUR führen wir ebenfalls eine Bonitätsprüfung durch. Die in diesen Fällen erforderliche Einwilligung zur Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Bonitätsauskunft wird dann gesondert erfragt.

Die Bonitätsauskunft wird bei folgender Auskunftei eingeholt:

EURO-PRO Ges. für Data Processing mbH
Lindenhof 1- 3
61279 Grävenwiesbach
Tel. 06086 3988-0
Fax 06086 3988-10
info@europro.de
www.europro.de

Hierzu übermitteln wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Adressdaten) an die o.g. Auskunftei und verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.

 

Online-Produkte

  • 4-Wochen Test
    Sie können jedes Online-Produkt über unseren Shop einmal für 4 Wochen zum kostenlosen Test anfordern. Dazu ist die Anlage eines persönlichen Kontos erforderlich (siehe „Anlegen eines persönlichen Kontos“). Während der Testphase nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse für die Kommunikation mit Ihnen zu Ihrem Produkttest (Vertragsanbahnung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Nach Ablauf der Testfrist erlischt der Zugriff auf das Produkt automatisch, ohne weitere Verpflichtung für Sie. Ihr persönliches Konto bleibt bis auf Widerruf/Widerspruch bestehen.
    Die Nutzung innerhalb unserer Online-Produkte werten wir nicht aus.
  • Online-Bestandteile zu bestehenden Produkten freischalten
    Wenn Sie kostenpflichtig Produkte abonniert haben, zu denen es zusätzliche Online-Bestandteile gibt (z. B. bei manchen Zeitschriften), können Sie sich für diese freischalten/registrieren.
    Im Verlauf der Anmeldung bestätigen Sie Ihre Freischaltung per E-Mail. Hierzu nutzen wir das Double-Opt-In-Verfahren (DOI), d. h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie uns Ihre Einwilligung bestätigen. Hierbei erheben wir folgende Daten von Ihnen:
    • Zeitpunkt der Anmeldung sowie Zeitpunkt der DOI-Verifizierung: Dient dem Nachweis des DOI
    • Anrede, Vor- und Nachname zur persönlichen Ansprache in Verbindung mit der Nutzung der zusätzlichen Bestandteile
    • E-Mail-Adresse: als Bestandteil Ihres späteren Logins
    • Passwort: Zur Authentifizierung bei Ihrem Login
    • PIN: Feststellen der Berechtigung zur Nutzung des Angebots

Rechtsgrundlagen sind Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) und unsere Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Das Nutzungsrecht für die zusätzlichen Online-Bestandteile besteht solange, wie Ihr Abonnement aktiv ist. Darüber hinaus bleibt das Login (persönliches Konto) bis zum schriftlichen Widerruf/Widerspruch bestehen. Wenn Sie Ihr persönliches Konto löschen möchten, können Sie dies per E-Mail an (datenschutz@ecomed-storck.de) beauftragen.

Ihre Daten werden an unseren Kundenservice sowie unsere Hosting- und IT-Dienstleister weitergegeben.

 

E-Book-Download

Sie können ein E-Book in unserem Online-Shop kaufen oder einen im Buch abgedruckten Download-Link (www.ecomed-storck.de/ebook-download) nutzen.

Wenn Sie ein E-Book in unserem Shop kaufen, benötigen wir neben Ihren Daten zur Kaufabwicklung (siehe „Wenn Sie in unserem Online-Shop bestellen“) Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen den Download-Link zusenden zu können. Wenn Sie einen im Buch abgedruckten Rubbel-Code nutzen, benötigen wir neben dem Code noch folgende persönliche Angaben:

  • Vorname, Name zur direkten Ansprache
  • E-Mail-Adresse zur Zusendung des Download-Links

Rechtsgrundlage hierfür ist die Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Das E-Book erhält ein verschlüsseltes digitales Wasserzeichen mit den Daten des Downloads (E-Mail-Adresse, Datum, Uhrzeit, Shop-ID, Produkt-ID) zum Schutz vor Missbrauch des Urheberrechts (unberechtigtes Kopieren). Grundlage hierfür ist ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Daten werden an unsere Hosting- und IT-Dienstleister sowie an unseren Vertriebspartner für E-Books weitergegeben. Ihre Daten bleiben zu Servicezwecken (z.B. erneuter Download) gespeichert. Ein Widerruf/Widerspruch der gespeicherten Daten erlaubt ab dem Zeitpunkt des Widerrufs/Widerspruchs keinen Service mehr.

 

Newsletter und Messengerdienste

Newsletter

Sie erhalten von uns Newsletter mit fachbezogenen Inhalten („Themen-Newsletter“), wenn Sie diese jeweils explizit bestellen (Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO). Dazu nutzen wir das Double-Opt-In-Verfahren (DOI), das heißt, Sie erhalten nach der Anmeldung auf einer unserer Anmeldeseiten (wird über verschiedene Websites angeboten) eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie uns Ihre Einwilligung bestätigen.

Folgende Daten werden bei der Anmeldung zum Newsletterversand erhoben:

  • Zeitpunkt der Anmeldung sowie Zeitpunkt der DOI-Verifizierung: Dient dem Nachweis des DOIs
  • E-Mail-Adresse: Zum Versand des Newsletters sowie der DOI-Mail
  • Anrede, Vorname, Nachname: Freiwillige Angaben, falls Sie persönlich angesprochen werden möchten

Sie können sich von jedem Themen-Newsletter jederzeit abmelden und Ihre Einwilligung in den Versand widerrufen, indem Sie am Ende des jeweiligen Newsletters einfach den entsprechenden Abmelde-Link anklicken oder an datenschutz@ecomed-storck.de Ihren Widerruf/Widerspruch mailen. Sobald für jeden Themen-Newsletter ein Widerruf/Widerspruch vorliegt bzw. kein Thema abonniert ist, werden der Empfänger und die zugehörigen Daten (siehe oben) automatisch nach 14 Tagen gelöscht. Auch wenn der Double-Opt-In-Link nicht bestätigt wird, werden Ihre Daten nach 14 Tagen gelöscht.

Wir werten Öffnungen von Newslettern mit Hilfe sogenannter Tracking-Pixel aus, also unsichtbarer Bilddateien, die mit dem Newsletter-System verknüpft sind. Ebenfalls ausgewertet werden Klicks auf Links im Newsletter. Beides erfolgt nicht empfängerindividuell (nicht personalisiert), sondern lediglich für die Gesamtheit der Empfänger. Die Erhebung dieses anonymisierten Nutzungsprofils dient dazu, das Newsletter-Angebot auf Ihre Interessen zuschneiden zu können (berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie den Newsletter jederzeit abbestellen (Vorgehen siehe vorheriger Absatz).

Zur Auswertung der Newsletter-Nutzung erheben wir folgende Daten:

  • IP-Adresse: Verbindungsaufbau mit Newsletter-System                          
  • Klickverhalten (gemessen über präparierte Links): Messung der Klick-Verhaltens
  • Öffnungsverhalten (gemessen über Aufruf des Tracking-Pixels): Messung des Öffnungsverhaltens   

Ihre Daten werden an unsere Hosting-Dienstleister für das Newsletter-Management (Newsletter-System) sowie IT-Dienstleister weitergegeben. 

 

Werbung

Per elektronischer Kommunikation (z. B. E-Mail)

Wir verwenden Ihre E-Mail-Adressen über die vertragsbezogene Nutzung hinaus auch zur Werbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen nur, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO) oder wir gesetzlich hierzu berechtigt sind (Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO).

Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen:

  • per E-Mail an datenschutz@ecomed-storck.de
  • durch einen Klick auf den Abmelde-Link am Ende der E-Mail
  • schriftlich an ecomed‐Storck GmbH c/o Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Kundenservice, 80289 München

Ihre personenbezogenen Daten werden zu den genannten Werbezwecken an unsere Newsletter- und IT-Dienstleister weitergegeben werden.

 

Per Telefon

Wir verwenden Ihre telefonischen Kontaktdaten zu Zwecken der werblichen Ansprache für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen nur, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO) oder wir gesetzlich hierzu berechtigt sind (Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO).

Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen:

  • per E-Mail an datenschutz@ecomed-storck.de
  • schriftlich an ecomed‐Storck GmbH c/o Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Kundenservice, 80289 München

Ihre personenbezogenen Daten können zu den genannten Werbezwecken an Callcenter-Dienstleister weitergegeben werden.

 

Per Directmail

Für unsere Post-Mailings nutzen wir teilweise auch Adressen, die uns im Adresshandel von Adressbrokern für die einmalige oder mehrfache Nutzung angeboten werden. Wir erhalten zumeist folgende Datenkategorien:

  • Name, Vorname und Adresse,
  • Branche oder Geschäftsbezeichnung,
  • akademische Grade und Titel,
  • Funktion im Unternehmen/der Institution

Der jeweilige Adressbroker ist für die ursprüngliche Erhebung der Daten die für die Einhaltung des Datenschutzrechts verantwortliche Stelle und verarbeitet und übermittelt Ihre Daten an uns auf Grundlage der Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen des Adressbrokers sowie uns als werbendes Unternehmen. Diese Verarbeitung und Übermittlung durch den Adressbroker geschieht ausdrücklich nur dann, wenn Sie der vorstehenden Verarbeitung durch den Adressbroker nicht widersprochen haben.
Wir verarbeiten Ihre Daten ebenfalls auf Grundlage der Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen für werbliche Zwecke und informieren Sie über eigene und ähnliche Angebote oder Dienstleistungen auf postalischem Wege. Für diese Verarbeitungstätigkeiten sind wir verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts. Sie können der werblichen Nutzung Ihrer Daten sowohl gegenüber uns als auch gegenüber dem jeweiligen Adressbroker jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen:

  • per E-Mail an datenschutz@ecomed-storck.de
  • schriftlich an ecomed‐Storck GmbH c/o Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Kundenservice, 80289 München

Auf unseren Mailings finden Sie darüber hinaus immer einen Datenschutzhinweis zu dem jeweiligen Adressbroker, aus dem sich die jeweilige Adresse für den Widerspruch gegenüber dem Adressbroker ergibt.
Sofern Sie von Ihrem Werbewiderspruchsrecht (Art. 21, S. 3 DSGVO, siehe Widerspruchsrecht in dieser Datenschutzerklärung) Gebrauch machen, werden zur Umsetzung des Werbewiderspruchs die insoweit erforderlichen, vorgenannten Daten hierfür in einer Sperrliste verarbeitet.
 

Gewinnspiele

Im Rahmen von Gewinnspielen erheben und verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

  • E-Mail-Adresse, um Sie über einen Gewinn zu informieren
  • Vorname, Name, Anschrift, um Gewinne per Post zusenden zu können

Grundlage hierfür ist ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Diese personenbezogenen Daten der Gewinner müssen wir aus Revisionsgründen 10 Jahre lang aufbewahren. Je nach Gewinnspiel erheben wir die personenbezogenen Daten der übrigen Teilnehmer nicht oder löschen sie unmittelbar nach Beendigung des Gewinnspiels.

Im Übrigen gelten die entsprechenden Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen.

 

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten

Zur Vertragserfüllung, Vertragsdurchführung, Vertragspflege, Vertragsanalyse sowie zur Marktforschung können wir telefonisch und schriftlich, aber auch elektronisch, etwa per Mail, Dokumente austauschen (z.B. Vertragskorrespondenz, Abrechnungs- und Forderungsbelege etc.).

 

Kontakt per Post,  per E-Mail, per Kontaktformular etc.

Sie haben die Möglichkeit, uns per Post, über unsere E-Mail-Adresse oder Online-Kontaktformular zu kontaktieren. Grundlage hierfür ist entweder Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO, die Vertragsanbahnung oder ein Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

In diesem Kontext erheben und verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

  • Anrede, Vorname, Nachname, um Sie direkt ansprechen zu können
  • Anliegen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, um Ihr Anliegen möglichst direkt beantworten zu können
  • Anschrift, Firmenanschrift, USt.-ID, Funktion, Kundennummer, um die Abwicklung Ihrer Anfrage zu vereinfachen und zu verbessern

Dabei werden die für den jeweils individuell gewünschten Antwort-Weg nicht zwingend erforderlichen Daten – insbesondere USt.-ID, Funktion und Kundennummer – auf freiwilliger Basis erhoben.

Die Speicherdauer richtet sich nach den jeweils gültigen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen.

Diese Daten werden an unseren Kundenservice und an interne Abteilungen weitergegeben und gelöscht, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.

 

Per Telefon

Sie haben die Möglichkeit, uns per Telefon zu kontaktieren. Dazu wird Ihre Telefonnummer erfasst und in der Telefonanlage verarbeitet. In Abhängigkeit vom Inhalt Ihrer Anfrage (z.B. Bestellung, Wunsch nach Informationen über Produkte) werden Ihre Daten aufgenommen, gespeichert und innerhalb des Unternehmens an die jeweils zuständigen Ansprechpartner weitergeleitet, so Sie nicht widersprechen.

Diese Daten werden an unseren Kundenservice und an interne Abteilungen weitergegeben und gelöscht, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.

Grundlage hierfür ist entweder Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO, die Vertragsanbahnung oder ein Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO – oder ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherdauer richtet sich nach den jeweils gültigen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen.

 

Ihre Rechte

Die folgende Auflistung umfasst alle Rechte der Betroffenen nach der DSGVO. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO, und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Datenschutzrechtliche Informationspflichten gemäß Art. 12, 13, 14 DSGVO

Wenn Sie ein Angebot der ecomed-storck GmbH bestellen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Bereits bei Erhebung Ihrer Daten haben wir Ihnen die wichtigsten datenschutzrechtlichen Informationen zur Verarbeitung in einer stark verkürzten Fassung gegeben. Hier erhalten Sie nun ausführlich alle Informationen zum Datenschutz.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher ist die ecomed-Storck GmbH

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@ecomed-storck.de  

 

Die Zwecke der Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragserfüllung, Kundenbetreuung und Marktforschung und zur werblichen Kontaktaufnahme.

Wir benötigen Ihre Daten, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag erfüllen zu können oder im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO).

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir Ihre Daten auch zu Werbezwecken (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO), vorausgesetzt Sie haben diese Einwilligung nicht widerrufen. Zum Zwecke des Nachweises Ihrer Einwilligung verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 c i. V. m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO.

Sofern wir darüber hinaus gesetzlich berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu Werbezwecken zu nutzen, stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO, d. h. auf ein sog. berechtigtes Interesse. Aus unserer Sicht überwiegt unser Interesse an einer werblichen Nutzung, wenn diese im Rahmen der engen gesetzlichen Grenzen, insbesondere des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), zulässig ist.

 

Weitergabe von Daten

Wir geben Ihre Daten, soweit dies für die Verarbeitung zu den o.g. Zwecken erforderlich ist, an folgende Empfängerkategorien weiter:

Dienstleister (interne, konzerninterne und externe) aus den Bereichen Zustellung, Satz, Druck und Logistik, Bereitstellung/Betrieb/Optimierung von Online-Angeboten und Datenverarbeitungs-Systemen, Kundenservice/-bindung, Adresspflege, Vermarktung, Telekommunikation, Marktforschung, Abrechnung, Bonitätsprüfung, Zahlungsabwicklung/-verfolgung sowie Zertifizierungsstellen.

In keinem Fall verkaufen oder vermieten wir Ihre Daten an Dritte.

 

Löschung Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden bei Beendigung des Vertrages von uns gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Löschung erfolgt in der Regel nach zehn Jahren.

Ihre personenbezogenen Daten zur werblichen Kontaktaufnahme werden regelmäßig gelöscht, wenn Ihre Einwilligung bis dahin nicht von uns verarbeitet wurde.

Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen, Ihre Einwilligung widerrufen oder die rechtlichen Voraussetzungen für eine werbliche Ansprache nicht mehr vorliegen, werden Ihre Daten zur werblichen Kontaktaufnahme von uns nicht weiter genutzt. Zu Nachweiszwecken werden Ihre Daten weiter vorgehalten.

 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO).

Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf hiervon berührt wird.

Da wir Ihre personenbezogenen Daten auch zu Werbezwecken auf der Grundlage eines sog. berechtigten Interesses nutzen, möchten wir Sie auf Ihr damit verbundenes Widerspruchsrecht gesondert hinweisen. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie gem. Art. 21 Abs.2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Im Falle Ihres Widerspruchs gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

 

Sonstiges

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich eines Profilings findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB unter www.ecomed-storck.de/agb.

 

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

ecomed-Storck GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
D-86899 Landsberg am Lech

Sie können sich bei Fragen, die den Datenschutz betreffen per E-Mail an uns wenden: datenschutz@ecomed-storck.de

 

Datenschutzrechtliche Hinweise in den AGB

Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung sowie die damit erfüllten Informationspflichten gemäß DSGVO ausschließlich für die Angebote ecomed-Storck GmbH gelten.

Bitte beachten Sie auch die datenschutzrechtlichen Hinweise unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie unter www.ecomed-storck.de/agb einsehen können. Dort behandeln wir insbesondere die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir zur Durchführung der Verträge benötigen. Darüber hinaus informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zwecks einer Identitäts- und Bonitätsprüfung.

 

Links zu anderen Websites

Unsere Websites können Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, ob andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen.

 

Datenschutzerklärung als PDF-Download (Stand: 14. November 2018)


Sollten Sie noch keinen PDF-Reader besitzen, können Sie zum Lesen der PDF-Dateien den Adobe Reader verwenden.
Diesen können Sie unter https://get.adobe.com/de/reader/ kostenlos downloaden.

Impressum | AGB | Datenschutz

Copyright © 2018 ecomed-Storck GmbH