Helminthosen

Abstract aus dem Handbuch der Arbeitsmedizin:

Erkrankungen durch Würmer (Helminthosen) kommen weltweit vor. Aufgrund besonderer klimatischer und sozioökonomischer Faktoren sind sie in den Tropen und warmen Ländern besonders verbreitet, kommen jedoch auch in unseren Breiten vor. Helminthosen lassen sich in die drei großen Gruppen der Nemathoden, Trematoden und Zestoden einteilen. Die Infektion kann über Wurmeier, Larven und Maden erfolgen. Diese können sich im menschlichen Körper zu fortpflanzungsfähigen Parasiten entwickeln. Die klinischen Symptome sind von dem speziellen Erreger und den betroffenen Organen abhängig.

Ein erhöhtes berufliches Risiko für Infektionen mit Helminthen besteht insbesondere für Personen, die wegen einer versicherten Tätigkeit in Regionen der Tropen oder Subtropen leben, arbeiten oder sich dort aufhalten. Zudem sind Personen beruflich gefährdet, die mit Tierhaltung und -pflege beschäftigt sind, sonstigen beruflichen Umgang mit Tieren, tierischen Erzeugnissen oder Ausscheidungen haben bzw. die Kontakt mit Gegenständen haben, die mit infizierten Tieren oder deren Ausscheidungen in Kontakt gekommen sind.

Bei Einhaltung der sozialrechtlichen Randbedingungen können Helminthosen unter den Berufskrankheitennummern 3102 BKV „Von Tieren auf Menschen übertragbare Krankheiten“ oder 3104 BKV „Tropenkrankheiten, Fleckfieber“ anerkannt und entschädigt werden. Die Berufskrankheitennummer 3103 BKV „Wurmkrankheit der Bergleute, verursacht durch Ankylostoma duodenale oder Strongyloides stercoralis“ spielt in Deutschland keine Rolle mehr.
Im folgenden Beitrag werden die wichtigsten Helminthosen gegliedert nach dem speziellen Erreger, dessen Verbreitung, dem Übertragungsweg, der Inkubationszeit, Klinik, Diagnostik und Therapie dargestellt.

Zitierweise:
Meyer CG (2019). Helminthosen. In: Letzel S, Nowak D (Hrsg): Handbuch der Arbeitsmedizin. Kap. D II-3.4.2, 55. Erg.Lfg., ecomed Medizin, Landsberg

Letzel / Nowak

Arbeitsphysiologie, Arbeitspsychologie, Klinische Arbeitsmedizin, Gesundheitsförderung und Prävention

Fortsetzungspreis‎ 219,99 €
Loseblattwerk zzgl. Aktualisierungslieferungen

Produktempfehlungen

Newsletter-Medizin-PublikationsTicker-Mockup.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de