Wie lange hält sich das Coronavirus auf Oberflächen?

Welche Rolle spielen Kälte und Erhitzen? Was ist zu beachten bei Wäsche und Geschirr von Infizierten?

SARS-CoV-2 wird über Tröpfcheninfektion übertragen – als Aerosol liegt die Überlebensdauer des Virus bei ca. 3 Stunden.

In einer viel diskutierten Studie der Universität Princeton und der University of California in Los Angeles wurde untersucht, wie lange das Coronavirus SARS-CoV-2 in Aerosolen sowie auf Kunststoff, Edelstahl, Kupfer und Pappe lebensfähig bleibt1.

Oberflächen und Verpackungen

Die oben genannte Studie nennt die Überlebensdauer auf verschiedenen Oberflächen wie folgt:

  • Kupfer: bis zu 4 Stunden
  • Karton und Papier: bis zu 24 Stunden
  • Plastik und Edelstahl: bis zu 72 Stunden

Virologen aus Deutschland sind allerdings der Meinung, dass der Nachweis lebensfähiger Viren auf einer Oberfläche nicht bedeutet, dass es in der Realität auch zu einer Infektion kommt.2 Lt. RKI kann es nicht ausgeschlossen werden, dass es zu Schmierinfektionen durch Kontakt/das Anfassen von kontaminierten Oberflächen kommen kann. Jedoch ist unklar, welche Rolle das spielt.3 Das Centers of Disease Control and Prevention (CDC) schätzt die Gefahr durch Oberflächen eher gering ein.4 Auch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) weist darauf hin, dass es bislang keine Fälle gab, bei denen sich Menschen nachweislich durch Kontakt zu kontaminierten Oberflächen oder Gegenständen angesteckt haben.

Wäsche und Geschirr

Das Coronavirus reagiert empfindlich auf Hitze und fettlösliche Substanzen (Alkohol, Tenside). Aus der Wäsche kann das Virus in Waschvorgängen bei 60°C abgetötet werden. Bei infizierten Haushaltsbewohnern sollte die Wäsche generell bei 60°C gewaschen werden. Infizierte Personen sollten Essgeschirr sowie Handtücher nicht mit anderen Haushaltspersonen teilen.

Kälte

SARS-CoV-2 ist kälteunempfindlich und kann bei minus 20°C bis zu zwei Jahre überleben.

Geld und Lebensmittel

Nach derzeitigem Wissensstand ist eine Übertragung des Coronavirus über Geld, Lebensmittel (inkl. Trinkwasser) oder importierte Produkte eher unwahrscheinlich.5

1 Aerosol and Surface Stability of SARS-CoV-2 as Compared with SARS-CoV-1. The New England Journal of Medicine, March 17, 2020, DOI: 10.1056/NEJMc2004973
2 https://www.br.de/nachrichten/wissen/coronavirus-ansteckungsgefahr-an-der-tuerklinke,Rtb91Bl
3https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1
4 https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/prevent-getting-sick/how-covid-spreads.html?CDC_AA_refVal=https%3A%2F%2Fwww.cdc.gov%2Fcoronavirus%2F2019-ncov%2Fprepare%2Ftransmission.html
5 https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/wird-coronavirus-auf-geld-ubertragen-chefarzt-klart-auf-1.9921813

Meyer

Epidemiologie, Diagnostik, Therapie, Prophylaxe, Gesetzliche Regelungen

Fortsetzungspreis‎ 229,99 €
Loseblattwerk zzgl. Aktualisierungslieferungen

Produktempfehlungen

Newsletter-Medizin-PublikationsTicker-Mockup.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de