Online-Strategie gegen die Opioid-Überdosiskrise in Kanada – RAMP eine Plattform zum Risikomanagement für Drogenkonsumenten

R.M. Krausz, A. Kazemi, F. Choi, S. Schreiter, M. Meyer , M. Cabanis

| Suchtmedizin | Suchtmedizin

Den kompletten Artikel können Sie in unserer Zeitschrift "Suchtmedizin" lesen. 

Zusammenfassung:


Krise in Kanada: Seit 2014 steigen in Kanada und den USA die Opioid-Überdosierungen mit einem historischen Anstieg der Mortalität unter Drogenkonsument*innen. 2016 wurde in einigen Provinzen Kanadas der Notstand erklärt, wie in den USA. Die eingeleiteten Maßnahmen funktionieren bisher nicht und es fehlt an Präventionsstrategien. Ein Baustein als Teil einer Gesamtstrategie wurde von der UBC entwickelt. Eine webbasierte Plattform soll zur Aufklärung und einem besseren Risikomanagement der Konsument*innen beitragen. Die Risk Assessment and Management Platform (RAMP) wurde entwickelt, um Betroffenen ein Werkzeug an die Hand zu geben, um das Risiko einer Überdosierung besser zu verstehen und zu minimieren sowie den Prozess der Entscheidungsfindung bzgl. des weiteren Konsums zu begleiten.
Klinisches Konzept: Überdosierung von psychotropen Substanzen sind das Ergebnis verschiedener Risikoverhaltensweisen und psychischer sowie somatischer Symptome, wie chronischer Schmerz, Suizidalität, selbstschädigendes Verhalten und Opioidabhängigkeit. Das Erkennen
von Risiken und der verbesserte Umgang mit ihnen können die Überlebenswahrscheinlichkeit erhöhen und den Einstieg in eine systematische Behandlung erleichtern. Außerdem verbessert das Risikokonzept die Integration von Prävention sowie Risikomanagement und trägt zur
Verminderung von Stigmatisierungen bei.
Architektur und Entwicklung: RAMP wird auf der WordPress-Plattform entwickelt. WordPress verwendet eine dreistufige Architektur, die aus Präsentations-, Anwendungs- und Datenbankschichten besteht. Die Präsentationsschicht ist für die Darstellung des Inhalts und der Funktionalität
für den Benutzer verantwortlich. Die Anwendungsschicht stellt die zugrundeliegende Funktionalität bereit und steuert den Datenfluss zwischen der Präsentations- und der Datenbankebene. Die Datenbankschicht verwendet MySQL, um Informationen zu speichern,
und die Anwendungsebene greift darauf zu, um Daten abzurufen und zu bearbeiten. Die Architektur erleichtert die Entwicklung modularer Software, die mehrere Funktionen enthält, die in ihrer Funktionalität unabhängig sind, aber in einer integrierten Plattform gut miteinander
interagieren.
Schlussfolgerungen: Online-Ressourcen und webbasierte Systeme sind von großer Bedeutung für die psychosoziale Versorgung der Zukunft. Sie können die Kapazitäten und die Qualität von Versorgung gerade in Public-Health-Krisen verbessern.

Online strategy to address the opioid overdose crisis in Canada – RAMP a risk management platform for drug users

Crisis in Canada: Since 2014, opioid overdoses have been on the rise in Canada and the United States, with a historic increase in mortality among drug users. In 2016, a state of emergency was declared in some provinces in Canada, as in the US. To date, the measures put in place are not working and prevention strategies are lacking. One component as part of an overall strategy has been
developed by UBC. A web-based platform is to contribute to the education and better risk management of consumers. The Risk Assessment and Management Platform (RAMP) was developed to provide stakeholders with a tool to better understand and minimize the risk of overdose and to guide the decision-making process regarding continued use.
Clinical Concept: Psychotropic substance overdoses are the result of various risk behaviors and psychological as well as somatic symptoms, such as chronic pain, suicidality, self-harming behavior, and opioid dependence. Recognizing risks and improving their management can increase the likelihood of survival and facilitate entry into systematic treatment. In addition, the concept of risk improves the integration of prevention as well as risk management and helps to reduce stigma.
Architecture and development: RAMP is developed on the WordPress platform. WordPress uses a three-tier architecture consisting of presentation, application, and database layers. The presentation layer is responsible for presenting the content and functionality to the user. The application layer provides the underlying functionality and controls the data flow between the presentation and database layers. The database layer uses MySQL to store information, and the application layer accesses it to retrieve and manipulate data. The architecture facilitates the development of modular software that contains multiple functions that are independent in functionality but interact well with each other in an integrated platform.
Conclusions: Online resources and web-based systems are of great importance for mental health care in the future. They can improve capacity and quality of care especially in public health crises.

Zitierweise:
Krausz RM, Kazemi A, Choi F, Schreiter S, Meyer M, Cabanis M (2023). Online-Strategie gegen die Opioid-Überdosiskrise in Kanada – RAMP eine Plattform zum Risikomanagement für Drogenkonsumenten. Suchtmedizin 25(5): 286-292

Walter / Soyka / Haltmayer † / Bruggmann / Krausz / Backmund

Addiction Medicine

Preis für Jahresabo Deutschland (Print inkl. Online)‎ 239,99 €
Zeitschrift

Produktempfehlungen

PublikationsTicker-Newsletter.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz | Datenschutz-Einstellungen

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de