Vorkommen und zoonotische Übertragung multi-resistenter Erreger in Deutschland

R. Köck, J. Fritzemeier, S. Heinze, C. Herr, S. Hörmansdorfer, U. Kandler, S. Kutzora, U. Teichert, N Wischnewski

Abstract aus Umweltmedizin – Hygiene – Arbeitsmedizin:

Hintergrund: Multi-resistente Erreger (MRE) kommen bei Menschen und Tieren in Deutschland vor. Basis für die Erstellung von Empfehlungen für die Prävention der zoonotischen Verbreitung von MRE und der Verbreitung von MRE im häuslichen bzw. nicht nosokomialen Bereich ist die Beschreibung der Epidemiologie dieser Erreger.

Methoden: Diese Übersichtsarbeit stellt aktuelle Daten zum Vorkommen von MRE bei Menschen, Haus-, Hobby- und Nutztieren in Deutschland zusammen und beschreibt die Kenntnisse zur Transmission von MRE zwischen Tier und Mensch.

Ergebnisse: In Deutschland liegen zahlreiche Daten zur Prävalenz der asymptomatischen Besiedlung durch Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) und Extended-Spektrum β-Lactamase (ESBL)-bildende Enterobakterien in der humanen Allgemeinbevölkerung, bei besonderen Berufsgruppen mit Nutztierexposition, bei Nutztieren, Hunden, Katzen und Pferden vor. Auch die klinische Relevanz dieser MRE und die wechselseitige Übertragung zwischen Tier und Mensch wurden umfangreich untersucht. Für viele humanmedizinisch relevante MRE (z. B. Vancomycin-resistente Enterokokken, VRE; Carbapenemase-bildende Enterobakterien; Oxazolidinon-resistente Enterokokken oder Colistin-resistente Enterobakterien) ist der Kenntnisstand jedoch schlechter und nur für einzelne Reservoire (z. B. Nutztiere, Menschen) oder nur aus Einzelfalluntersuchungen vorhanden.

Schlussfolgerungen: Die in dieser Übersichtsarbeit beschriebenen epidemiologischen Zusammenhänge können genutzt werden, um Empfehlungen für die Vorbeugung der (zoonotischen) Übertragung von MRE auch außerhalb der Einrichtungen des Gesundheitswesens zu erstellen.

Schlagworte: Carbapenem, CRE, Zoonose, Antibiotika

Occurrence and zoonotic transmission of multidrug-resistant bacteria in Germany

Background: Multidrug-resistant microorganisms (MDRO) occur both in animals and humans in Germany. For providing guidance for the prevention of MDRO in households and outside healthcare facilities and the prevention of zoonotic transmission, it is essential to describe the epidemiology of major MDRO.

Methods: This review describes current data about the occurrence of MDRO in humans, pets, hobby animals such as horses and livestock in Germany. In addition, it describes knowledge about the transmission of MDRO between animals and humans.

Results: In Germany, many studies have assessed the prevalence of asymptomatic carriage by methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA) and extended-spectrum β-Lactamase (ESBL) producing enterobacteria amongst the human general population, persons with exposure to food-producing animals, livestock, dogs, cats and horses. The clinical relevance of these MDRO has also been studied extensively. However, for many MDRO that have an impact on human medicine (e.g. vancomycin-resistant enterococci, VRE; carbapenemase-producing enterobacteria; oxazolidinon-resistant enterococci or colistin-resistant enterobacteria) there is limited information regarding their occurrence, which refers to single reservoirs (e.g. humans or livestock) or is from case reports only.

Conclusions: The epidemiological information provided in this review helps to make recommendations aiming to prevent the zoonotic spread of MDRO as well as transmission outside healthcare settings.

Keywords: carbapenem, CRE, zoonosis, antibiotics

 

Zitierweise:
Köck R, Fritzemeier J, Heinze S, Herr C, Hörmansdorfer S, Kandler U, Kutzora S, Teichert U, Wischnewski N (2019). Vorkommen und zoonotische Übertragung multi-resistenter Erreger in Deutschland. Umweltmed – Hygiene – Arbeitsmed 24(2): 71–81

Nowak / Herr / Eikmann / Steinmann / Panter

Journal of Environmental and Occupational Health Sciences

Preis für Jahresabo Deutschland (Print inkl. Online)‎ 261,99 €
Zeitschrift

Produktempfehlungen

PublikationsTicker-Newsletter.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de