Der Lancet Countdown: Fortschrittserhebung zu Gesundheit und Klimawandel

N. Watts, W. N. Adger, S. Ayeb-Karlsson, Y. Bai, P. Byass, D. Campbell-Lendrum, T. Colbourn, P. Cox, M. Davies, M. Depledge, A. Depoux, P. Dominguez-Salas, P. Drummond, P. Ekins, A. Flahault, D. Grace, H. Graham, A. Haines, I. Hamilton, A. Johnson, I. Kelman, S. Kovats, L. Liang, M. Lott, R. Lowe, Y. Luo, G. Mace, M. Maslin, K. Morrissey, K. Murray, T. Neville, M. Nilsson, T. Oreszczyn, C. Parthemore, D. Pencheon, E. Robinson, S. Schütte, J. Shumake-Guillemot, P. Vineis, P. Wilkinson, N. Wheeler, B. Xu, J. Yang, Y. Yin, C. Yu, P. Gong, H. Montgomery und A. Costello

Abstract aus Umweltmedizin – Hygiene – Arbeitsmedizin:

Der Lancet Countdown: Tracking Progress on Health and Climate Change (Lancet Countdown: Fortschrittserhebung zu Gesundheit und Klimawandel) ist eine Initiative für internationale, multidisziplinäre Zusammenarbeit von wissenschaftlichen Institutionen und Vertretern der Gesundheitsberufe aus der ganzen Welt. Sie knüpft an die Veröffentlichung der Lancet-Kommission von 2015 an, die zu dem Schluss kam, dass die Reaktion auf den Klimawandel „die größte Chance für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert darstellen könnte“. Der Lancet Countdown hat sich das Ziel gesetzt, die Themen gesundheitliche Auswirkungen des Klimawandels, gesundheitliche Resilienz und Anpassung, finanzielle und wirtschaftliche Aspekte und politisches und breiteres Engagement nachzuverfolgen. Zu diesen 5 thematischen Schwerpunktbereichen, die unterschiedliche Aspekte der komplexen Beziehungen zwischen Gesundheit und Klimawandel repräsentieren, wurde jeweils eine Lancet Countdown-Arbeitsgruppe gebildet, die Indikatoren für einen globalen Überblick über Gesundheit und Klimawandel zu ihrem Thema entwickelt. In nationalen Fallstudien werden Länder herausgestellt, die eine führende Rolle übernehmen oder sich den allgemeinen Trends entgegenstellen. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Beziehungen zu unterschiedlichen Interessensgruppen. Der Lancet Countdown strebt die Veröffentlichung von Jahresberichten zu einigen Indikatoren der 5 Arbeitsgruppen an. Dieses Dokument umreißt die potenziellen Indikatoren und Indikatorbereiche, die die Initiative nachverfolgt, einschließlich diesem Ziel dienlicher methodischer Vorschläge und verfügbarer Datensätze. Die vorgeschlagenen Indikatorbereiche bedürfen weiterer Ausarbeitung. Sie stellen den Beginn einer Phase laufender Konsultationen (November 2016 bis Anfang 2017) dar, mit deren Hilfe diese Indikatorbereiche weiterentwickelt, derzeit noch nicht abgedeckte wichtige Bereite identifiziert und Indikatoren, sofern notwendig, geändert werden. Die Initiative bemüht sich aktiv um Austausch mit bestehenden ähnlichen Projekten und Einrichtungen wie den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung und dem gemeinsamen Länderprofil-Projekt zu Klima und Gesundheit der WHO und der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen. Die Indikatoren werden durch ständige Zusammenarbeit mit Experten und unterschiedlichen Interessensgruppen und gemäß der Dringlichkeit neuer Beweise und Kenntnisse weiterentwickelt. Der Lancet Countdown wird während seiner Laufzeit kollaborative und iterative Verfahren anwenden, um bestehende Initiativen zu ergänzen, das Engagement neuer Partner zu fördern und offen für die Entwicklung neuer Forschungsprojekte zu Gesundheit und Klimawandel zu bleiben.

 

Zitierweise:
Watts N, Adger WN, Ayeb-Karlsson S, Bai Y, Byass P, Campbell-Lendrum D, Colbourn T, Cox P, Davies M, Depledge M, Depoux A, Dominguez-Salas P, Drummond P, Ekins P, Flahault A, Grace D, Graham H, Haines A, Hamilton I, Johnson A, Kelman I, Kovats S, Liang L, Lott M, Lowe R, Luo Y, Mace G, Maslin M, Morrissey K, Murry K, Neville T, Nilsson M, Oreszczyn T, Parthemore C, Pencheon D, Robinson E, Schütte S, Shumake-Guillemot J, Vineis P, Wilkinson P, Wheeler N, Xu B, Yang J, Yin Y, Yu C, Gong P, Montgomery H, Costello A (2017). Der Lancet Countdown: Fortschrittserhebung zu Gesundheit und Klimawandel. Umweltmed – Hygiene – Arbeitsmed 22(2): 69–70

Produktempfehlungen

Newsletter-Medizin-PublikationsTicker-Mockup.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de