Maßnahmen zur COVID-19-Prävention in suchtmedizinischen Einrichtungen in Zürich

P. Bruggmann, J. Kind, F. Meyer, S. Bäni, T. Beck

| Suchtmedizin | Suchtmedizin

Den kompletten Artikel können Sie in unserer Zeitschrift "Suchtmedizin" nachlesen

Zusammenfassung:

Um die Risikopopulation von Menschen in Opioid-Agonisten-Therapie (OAT) vor einer Coronavirus-Ansteckung zu schützen, wurden in verschiedenen Versorgungseinrichtungen in Zürich zahlreiche Maßnahmen ergriffen. So hat das Arud Zentrum für Suchtmedizin seinen Patienten OAT-Medikamente inklusive Diacetylmorphin nach Hause geliefert, hat ärztliche Hausbesuche angeboten und alle das Zentrum betretenden Patientinnen und Patienten auf COVID-19-Symptome befragt und im positiven Fall getestet. Um die Schutzvorgaben des Bundes einhalten zu können, mussten die Konsumräume der Stadt Zürich geschlossen und auf dem Areal des Strichplatzes in den umfunktionierten Sexboxen als Provisorium neu eröffnet werden. Für Patienten und Patientinnen, die in betreuten Einrichtungen wohnhaft sind, in denen eine Isolation nicht möglich ist, wurde vorübergehend eine Quarantäne- und Isolationsstation geschaffen.

Abstract:

In order to protect the risk population of people in opioid agonist therapy (OAT) from coronavirus infection, numerous measures have been taken in various care facilities in Zurich. For example, the Arud Center for Addiction Medicine has delivered OAT drugs including diacetylmorphine to patients’ homes, offered medical home visits. All patients entering the center were interviewed for COVID-19 symptoms and those with symptoms got tested. In order to comply with the federal government’s protective regulations, the consumption rooms of the city of Zurich had to be closed and reopened as a temporary solution in the converted sex boxes in the official area for commercial sex. A temporary quarantine and isolation ward was established for patients who live in supervised facilities where isolation is not possible.

Zitierweise:

Bruggmann P, Kind J, Meyer F, Bäni S, Beck T (2020). Maßnahmen zur COVID-19-Prävention in suchtmedizinischen Einrichtungen in Zürich. Suchtmedizin 22(4): 182-186

Bruggmann / Krausz / Backmund / Walter / Soyka / Haltmayer

Addiction Medicine

Preis für Jahresabo Deutschland (Print inkl. Online)‎ 209,99 €
Zeitschrift

Produktempfehlungen

Newsletter-Medizin-PublikationsTicker-Mockup.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de