Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (TTP) bei Traumapatienten

E. Haffner, G. Mols

| AINS | Chirurgie | Intensivmedizin

Den kompletten Artikel können Sie in unserem Kompendium "Intensivmedizin" nachlesen

Zusammenfassung:

Die unbehandelte TTP ist eine Erkrankung mit hoher Mortalität. Auch die frühe Therapie ist entscheidend für das Outcome der Patienten. Gerade beim Traumapatienten, die im Rahmen einer Hämorrhagie eine Thrombozytopenie und Anämie zeigen können, ist der Ausschluss einer traumagetriggerten oder sekundären TTP entscheidend, da im Rahmen einer Traumabehandlung Therapien durchgeführt werden, die eine TTP aggravieren können und für die TTP wichtige Behandlungen nicht durchgeführt werden.

Die Differenzialdiagnose zu einer DIC ist wichtig und für die weitere Behandlung entscheidend. Über spezifische Laboruntersuchungen können differenzialdiagnostische Überlegungen gestützt werden und die richtige Therapie früh eingeleitet werden.

Zitierweise:

Haffner E, Mols G (2020). Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (TTP) bei Traumapatienten. In: Eckart J, Weigand M, Briegel J (Hrsg.). Intensivmedizin, 99. Erg.-Lfg., Landsberg: ecomed Medizin

Eckart / Weigand / Briegel

Kompendium und Repetitorium zur interdisziplinären Weiter- und Fortbildung

Fortsetzungspreis‎ 319,99 €
Loseblattwerk zzgl. Aktualisierungslieferungen

Produktempfehlungen

Newsletter-Medizin-PublikationsTicker-Mockup.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de