Trinkwasser

W. Puchert

Abstract aus dem Handbuch der Umweltmedizin:

Das Trinkwasser in Deutschland ist in der Regel von guter bis sehr guter Qualität. Es sollte so beschaffen sein, das durch seinen Genuss keine Krankheitserreger übertragen werden und es sollte farblos, klar und kühl sein. Sein Geschmack und Geruch sollte keine fremdartigen Einflüsse haben. Wesentlich für die Sicherung dieser Qualität ist der Schutz der Trinkwasserressourcen vor Belastungen jeglicher Art sowie die Erhaltung der Qualität des aufbereiteten Trinkwassers bis unmittelbar zumVerbraucher.

Mit dem Multi-Barrieren-Prinzip, angefangen vom direkten Schutz der Wasserquelle durch Trinkwasserschutzzonen, über die fachgerechte Aufbereitung des Wassers, bis hin zu einer Trinkwasserinstallation nach den anerkannten Regeln der Technik, wird dieses Ziel verfolgt. Für seine Umsetzung sind auf allen Ebenen umfangreiche Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Hygiene und der technischen Aufbereitungsverfahren notwendig.

Zitierweise:
Puchert W (2019). Trinkwasser. In: Wichmann HE, Fromme H (Hrsg): Handbuch der Umweltmedizin, Kap. IV-3.1, 63. Erg.Lfg., ecomed Medizin, Landsberg

Wichmann / Fromme

Toxikologie - Epidemiologie - Hygiene - Belastungen - Wirkungen - Diagnostik - Prophylaxe

Fortsetzungspreis‎ 249,99 €
Loseblattwerk zzgl. Aktualisierungslieferungen

Produktempfehlungen

PublikationsTicker-Newsletter.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de