Verbesserte Lebensqualität bei Patienten mit einem pathologischen Glücksspielverhalten drei Monate nach Behandlungsbeginn: Eine Pilotstudie

M. Grun, M. grosse Holtforth, S. Degen, R. Poespodihardjo, G. Wiesbeck,
F. Eidenbenz, M. Walter, S. Petitjean

| Suchtmedizin | Suchtmedizin

Abstract aus Suchtmedizin:

Hintergrund: Die Lebensqualität, welche als Indikator für das umfassende Wohlergehen eines Individuums dient, ist bei pathologischen Glücksspielern stark reduziert und stellt in der Behandlung eine wichtige Variable dar.

Ziel: Ziel dieser Pilotstudie war es, die Veränderung der Lebensqualität 3 Monate nach Behandlungsbeginn bei behandlungssuchenden pathologischen Glücksspielern zu untersuchen. Zudem werden auch die kognitive und emotionale Involviertheit in das Glücksspielen, das Verlangen nach Glücksspielen sowie die allgemeine psychische Belastung in diesem Zeitraum untersucht.

Methode: Insgesamt wurden 18 Patienten mit einem pathologischen Glücksspielverhalten von 2 deutschschweizerischen Institutionen bei Behandlungsbeginn sowie 3 Monate danach zu ihrer Lebensqualität (WHOQOL-Bref), ihrer psychischen Belastung (BSCL-GSI), ihrer kognitiven und emotionalen Involviertheit (SFG) sowie ihrem Verlangen nach Glücksspielen befragt.

Resultate: Pathologische Glücksspieler weisen 3 Monate nach Behandlungsbeginn neben einer geringeren allgemeinen psychischen Belastung (p < 0,01) sowie einer Abnahme von glücksspielspezifischen Symptomen (p < 0,01), eine höhere psychische Lebensqualität auf (p < 0,01).

Schlussfolgerung: Eine Verbesserung der Lebensqualität scheint sowohl im Behandlungsprozess als auch im Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung der Abstinenz eine wichtige Variable darzustellen. Die Erfassung der Lebensqualität zu Beginn sowie im Verlauf der Behandlung bringt wichtige Erkenntnisse für die Forschung und die Behandlung des pathologischen Glücksspielverhaltens.

English Version:

Background: The quality of life, which serves as an indicator for the comprehensive well-being of an individual, is seriously reduced in problematic gamblers and is an essential variable of the treatment.

Aim: This study aims to outline the change in quality of life three months after treatment initiation of pathological gamblers. Furthermore, the cognitive and emotional involvement in gambling, the craving for gambling as well as the psychological distress are also investigated.

Method: A total of 18 individuals from two Swiss-German institutions were asked about their quality of life (WHOQOL-Bref), psychological distress (BSCL-GSI) and gambling symptoms (craving and SFG) at the beginning of treatment and 3 months after.

Results: Problem gamblers show a higher psychological quality of life three months after the beginning of treatment (p < 0.01), a lower general psychological distress (p < 0.01) and a decrease in gambling specific symptoms (p < 0.01).

Conclusion: An improvement in the quality of life seems to be an important variable in the treatment process as well as in connection with the maintenance of abstinence. The assessment of quality of life at the beginning and during treatment provides important insights for research and treatment of individuals with problematic gambling behavior.

Zitierweise:

Grun M, grosse Holtforth M, Degen S, Poespodihardjo R, Wiesbeck G, Eidenbenz F, Walter M, Petitjean S (2019). Verbesserte Lebensqualität bei Patienten mit einem pathologischen Glücksspielverhalten drei Monate nach Behandlungsbeginn: Eine Pilotstudie. Suchtmed 21(1): 13–25

Backmund / Walter / Soyka / Haltmayer / Bruggmann / Krausz

Addiction Medicine

Preis für Jahresabo Deutschland (Print inkl. Online)‎ 217,99 €
Zeitschrift

Produktempfehlungen

Newsletter-Medizin-PublikationsTicker-Mockup.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de