Zigarette, Shisha, E-Zigarette und Tabakerhitzer: Häufigkeit und Muster des Konsums unterschiedlicher Nikotinprodukte im Jugendalter

B. Isensee, M. Goecke, R. Hanewinkel

| Suchtmedizin | Suchtmedizin

Abstract aus Suchtmedizin:

Hintergrund: Der Konsum von herkömmlichen Zigaretten, E-Zigaretten, Shishas sowie Tabakerhitzern im Jugendalter soll untersucht werden.

Methode: Fragebogengestützte anonyme Befragung von 6 084 Jugendlichen (51 % weiblich, mittleres Alter 15,08 Jahre) aus Nordrhein-Westfalen Ende 2017. Erfasst wurden der bisherige und aktuelle Konsum von Zigaretten, Shisha, E-Zigaretten und Tabakerhitzern.

Ergebnisse: 43,8 % der Jugendlichen hatten in ihrem Leben bereits Shisha geraucht, gefolgt von E-Zigaretten (42,3 %), Zigaretten (35,4 %) und Tabakerhitzern (3,2 %). 43,8 % der Stichprobe hatten noch gar kein Nikotinprodukt konsumiert, 15,5 % eines, 17,1 % zwei, 21,1 % drei und 2,6 % alle vier Formen.

Schlussfolgerung: Shisha ist die prominenteste Form des Konsums von Nikotin, auch E-Zigaretten rangieren noch vor klassischen Zigaretten. Es lässt sich zudem ein Trend zum Experimentieren mit unterschiedlichen Darreichungsformen abbilden. Der singuläre Konsum ist seltener. Aufschluss über die Übergänge zwischen den verschiedenen Produkten müssen längsschnittliche Studien geben.

Deutsches Register Klinischer Studien DRKS00013273

English Version:

Background: To investigate the use of combustible cigarettes, electronic cigarettes, hookah and heat-not-burn tobacco sticks in adolescents.

Method: Anonymous assessment of 6 084 adolescents (51 % female, mean age 15.08 years) by questionnaire in North Rhine-Westphalia, Germany, in November/December 2017.

Results: In their lifetime, 43.8 % of adolescents have ever used hookah, followed by electronic cigarettes (42.3 %), combustible cigarettes (35.4 %) and heat-not-burn tobacco sticks (3.2 %). Among the entire sample, 43.8 % have not used any nicotine product at all, 15.5 % have used one product, 17.1 % two products, 21.1 % three products and 2.6 % all four nicotine products under study.

Conclusions: Hookah is the most prominent form to use nicotine in German adolescents. Electronic cigarettes are even more prevalent than traditional cigarettes. A trend to experiment with different types of delivery of nicotine can be observed. Single use of only one nicotine product is scarce. Longitudinal studies are needed to gain insight into the transition between the use of different products.

Zitierweise:

Isensee B, Goecke M, Hanewinkel R (2018). Zigarette, Shisha, E-Zigarette und Tabakerhitzer: Häufigkeit und Muster des Konsums unterschiedlicher Nikotinprodukte im Jugendalter. Suchtmed 20(5): 306-314

Bruggmann / Krausz / Backmund / Walter / Soyka / Haltmayer

Addiction Medicine

Preis für Jahresabo Deutschland (Print inkl. Online)‎ 217,99 €
Zeitschrift

Produktempfehlungen

PublikationsTicker-Newsletter.png
ecomed MEDIZIN PublikationsTicker

Der ecomed MEDIZIN PublikationsTicker informiert Sie über die wichtigsten und spannendsten Beiträge aus unseren medizinischen Publikationen aus allen Fachgebieten von A wie AINS bis U wie Umweltmedizin.

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Newsletter | Verlag | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

ecomed-umweltmedizin.de | ecomed-suchtmedizin.de